icon klammer Theologie


In die Schule gehen - mit & bei Jesus

November 2019

Die legendarische Erzählung vom zwölfjärigen Jesus, der im Jerusalemer Tempel mit den Gelehrten diskutiert, kann in zweierlei Perspektive gelesen werden. Der aufgeweckte und pfiffige Junge sucht den Kontakt zu den Weisen und Lehrern, um von ihnen zu lernen... was ihm wohl auch sehr gut gelingt, ganze drei Tage lang. Im Anschluss an diese Begebenheit heißt es entsprechend: "Jesus aber wuchs heran und seine Weisheit nahm zu und er fand Gefallen bei Gott und den Menschen" (Lk 2,52).

Die andere Perspektive ist die, dass die Gelehrten selbst es sind, deren Weisheit durch die Begegnung mit Jesus zunimmt, denn sie scheinen von ihm zu lernen. Max Liebermann (1847–1935) hat diese Szene in beeindruckender Weise ins Bild gebracht.

Hier erweist sich die im religionspädagogischen Kontext etablierte Rede vom Lehr-Lern-Prozess als stimmig und zutreffend. Aber auch darüber hinaus gilt es, bei & mit Jesus in die Schule zu gehen. Sein Lebensweg ist ein Lernweg, auf dem er die unmittelbare Beziehung zu Gott mehr und mehr wahrnimmt. Gehen wir mit ihm und werden wir Lernende und Lehrende.